MARTIN ASSIG

 

1959
Geboren in Schwelm

1979-1985
Studium an der Hochschule der Künste Berlin

Lebt und arbeitet in Berlin und Brädikow


Einzelausstellungen

2017
Die Großen, Städtische Galerie Waldkraiburg, Waldkraiburg, Deutschland
Einsicht Eigenart, DIEHL, Berlin, Deutschland

2015/16
Glückhaben, Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam, Niederlande

2014
Glückhaben, Haus am Waldsee, Berlin, Deutschland
Die Wahrheit (eins), Holger Priess Galerie, Hamburg, Deutschland
Manchmalimmer, Galerie Tanit, München, Deutschland

2013
Magdalena Schwester, Schirmer/Mosel Showroom, München, Deutschland

2012
Schreihals, Galerie Diehl, Berlin, Deutschland
Drawings, C.G. Boerner, New York, US
Zeichnungen, Schirmer/Mosel Showroom, Munich, Deutschland
Martin Assig – Dirk Zoete, Galerie Maurits van de Laar, Den Haag, Niederlande

2011
Jajaja!, Holger Pries Galerie, Hamburg, C.G. Boerner, Düsseldorf, Germany
The Match, Upper Room – Galerie Nouvelles Images, Den Haag, Niederlande

2010
Vasen, Gipfel, Menschen, Galerie Born, Born/Darß, Deutschland
Beute und Berge, Galerie Volker Diehl, Berlin, Deutschland
Schreihals, Galerie Van De Weghe, Antwerpen, Niederlande
Jarrones, cimas, gente, Galeria Senda, Barcelona, Spanien

2008
Westwerk Havelhaus, Galerie Volker Diehl, Berlin

2007
Inselwasser, Galerie Tanit, Munich

2006
Neue Bilder, Jablonka Galerie, Cologne

2005
Michael Kohn Gallery, Los Angeles
Schlaf im Garten, Galerie Vidal Saint Phalle, Paris

2004
Lieder/Songs, Galerie Volker Diehl, Berlin
Songs/Lieder, Michael Kohn Gallery, Los Angeles

2003
Wunderfresser, Galerie Reckermann, Köln
Atlantan, Galerie Tanit, München
Galerie Vanguardia, Bilbao
Galerie Dörrie*Priess, Hamburg

2002
Erzählung am Boden, Neues Museum Weserburg, Bremen
Diamantsein, Galerie Volker Diehl, Berlin
Breathe, Laurent Delaye Gallery, London
Galerie Maurits van de Laar, Den Haag
Guardini-Stiftung, Berlin
Polka, Galerie Vidal Saint Phalle, Paris
Galerie Frank Schlag, Essen

2001
Dörrie*Priess Hamburg
Wuerzburger Kunstverein, Wuerzburg
Galerie Linde, Lübeck
C.G. Boerner, Düsseldorf
Artemis Fine Arts, New York
Envoltura, Museo National Centro de Arte Reina Sofia, Madrid

2000
Morat-Institut, Freiburg im Breisgau
Hamburger Kunsthalle, Hamburg
Galeria Senda, Barcelona
Honiggänsewiese, Städtische Galerie Nordhorn
Städtische Galerei Iserlohn

1999
Vanguardia Galeria De Arte, Bilbao
Brechthaus Weißensee, Berlin
Galerie Großkinsky & Brümmer, Karlsruhe
Galerie Maurits van de Laar, Den Haag
Muka Gallery, Auckland

1998
Dörrie*Priess, Hamburg
Teppich und Sender, Galerie Brigitte Ihsen, Cologne
Épaules gothiques, Galerie Vidal-St.Phalle, Paris

1997
Museum van Hedendaagse Kunst, Gent
Galerie im Westend, Frankfurt/Main
Galerie Großkinsky & Brümmer, Karlsruhe
Galerie Volker Diehl, Berlin

1996
Galerie Senda, Barcelona
Dörrie*Priess, Hamburg
Saarlandmuseum, Saarbrücken
Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg
Kunsthalle zu Kiel, Kiel

1995
Galerie Bismarck, Bremen
Krefelder Kunstverein, Krefeld
Galerie Metta Linde, Lübeck
Galerie Volker Diehl, Berlin
Melisma, Hospitalhof, Stuttgart

1994
Galerie Borkowski, Hannover
Leopold-Hoesch-Museum, Düren
Pabellon de Mixtos Ciudadela, Pamplona
Dörrie*Priess, Hamburg
Akademie der Künste, Berlin
Eleni Koroneou Gallery, Athen

1993
Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau
Bild-Tafeln, Voxx-Galerie, Chemnitz
Galerie Westernhagen, Köln

1992
Galerie Metta Linde, Lübeck
Galerie Heimeshoff, Essen
DAAD-Galerie, Berlin
Galerie Volker Diehl, Berlin
Galerie Senda, Barcelona
Zeichnungen und kirchenförmige Behälter, Institut für moderne Kunst, Nürnberg

1991
Galerie Westernhagen, Cologne
Kunstagentur Melchior, Kassel

1990
Marburger Kunstverein, Marburg
Galerie Volker Diehl, Berlin

1989
Galerie Westernhagen, Cologne
Sieben Tafeln, ein Himmel, Eisenhalle, Berlin

1988
Galerie Metta Linde, Lübeck
Kutscherhaus, Berlin
Galerie Guillaume Daeppen, Frankfurt/Main

1987
Bilderschnitzer, Galerie Westernhagen, Cologne
Galerie Westernhagen, Cologne

Gruppenausstellungen

2017
Vermisst: Der Turm der Blauen Pferde von Franz Marc, Haus am Waldsee, Berlin, Staatliche Graphische Sammlung, München, Deutschland

2014
Refaire, Les Chiroux – Centre Culturel de Liège, Lüttich, Belgien

2013
Old School. Anachronismus in der zeitgenössischen Kunst, Kunsthalle zu Kiel, Kiel, Deutschland

2012
I am a Berliner, Tel Aviv Museum of Art – The Helena Rubinstein Pavilion for Contemporary Art, Tel Aviv, Israel
Aus Passion. Zeitgenössische Kunst aus der Sammlung Hanck, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

2011
Tekenend voor Diepenheim, Kunstvereinigung Diepenheim, Niederlande
1st Biennale of Painting – I am a Berliner, HDLU, Croatian Biennale, Zagreb, Kroatien

2010
Insight - Outsight. Arbeiten aus der Sammlung Florian Peters-Messer, Städische Galerie im Park, Viersen
Wir sind Orient – Zeitgenössische Arabesken, MARTa Herford, Deutschland

2009
XVI. Rohkunstbau. Atlantis 1 - Hidden Histories - New Identities, Schloß Marquardt, Potsdam, Deutschland
Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin, Temporäre Kunsthalle Berlin, Deutschland

2008
Galerie Frisch, Berlin
Paperpool, Galerie Dörrie*Pries, Hamburg

2005
Weltinnenräume, The Collection Hank, Deutsche Gesellschaft für christliche
Kunst e. V., München „
(My private) Heroes, Marta Herford
Sammelleidenschaften, Neues Museum Weserburg, Bremen

2004
Das Unerklärte, Guardini Galerie
Connections, Gezira Art Center

2002
Rituale, Akademie der Künste Berlin

1999
Frühwerke von Dürer bis heute, Schenkung zum Dank an Dieter Koepplin,
Öffentliche Kunstsammlung Basel

1998
Aufstehen, Auferstehen, Leonhardskirche, Stuttgart
Neuerwerbungen, Geschenke und Deposita für das Kupferstichkabinett Basel, Öffentliche Kunstsammlung Basel
Acquisitions 98, Artothèque-Galerie de prêt de Nantes

1997
Szene Berlin Ausschnitte, Galerie Rothe, Frankfurt/Main
Entgegen. Religion, Gedächtnis, Körper in Gegenwartskunst, Graz
Procedencia: Colleción privada País Vasco, Sala de Exposiciones Rekalde, Bilbao
Augenzeugen. Die Sammlung Hanck, Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Düsseldorf
Museum Van Hedendaagse Kunst Gent zu Gast im Kunstverein Schwerte
111 Zeichnungen von 111 Künstlern und Künstlerinnen, Öffentliche Kunstsammlung Basel, Kupferstichkabinett

1995
Object Trouvé-Objekte-Fluxus, Galerie Nothelfer, Berlin
Assig/Chevalier/Rohling, Kutscherhaus, Berlin
Bildhauer ’95 in Deutschland, Kunstverein Augsburg
Malerei, Dörrie*Priess, Hamburg

1994
Fünf Berliner Maler, Galerie Volker Diehl, Berlin
Rochade, Kunsthalle Bremen
Prima idea - Der Deutsche Künstlerbund in Mannheim 1994, Landesmuseum für Technik und Arbeit, Mannheim
Schnittstellen, Heidelberger Kunstverein
Maria Schade/Martin Assig, Galerie Mittelstraße, Potsdam
Akzentverschiebungen, Neues Museum Weserburg, Bremen

1993
Caps, Galerie Senda, Barcelona
Denk’ ich an Deutschland, Staatliche Kunstsammlungen, Dresden
Im ganzen Haus, Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau, Berlin
Wiederbegegnung, Marburger Kunstverein

1992
BOR, Gemeentemuseum Helmond
Junge Kunst - Saar Ferngas Förderpreis 1992, Saarland Museum, Saarbrücken und Brandenburgische Kunstsammlungen, Cottbus
Von Anfang an ... auf Papier, Neues Museum Weserburg, Bremen

1991
Interferenzen. Kunst aus Westberlin 1960-1990, Riga und Manege, Museum für Ausländische Kunst, St. Petersburg
Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Mathildenhöhe,Darmstadt
Forum junger Kunst, Kunsthalle Kiel, Schloß Wolfsburg und Museum Bochum

1990
Kunstszene Berlin (West) 86-89, Berlinische Galerie, Berlin
GegenwartEwigkeit, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Korrespondenzen, Museum Boras/Schweden und Berlinische Galerie im Martin-Gropius-Bau, Berlin
Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Marstall, Berlin
BOR, Galerie Westernhagen, Cologne

1989
Gruppe BOR, Eisenhalle, Berlin

1988
Leipzig, Warschau, Wien, Berlin, Künstlerwerkstatt im Bahnhof Westend, Berlin
Montreal-Berlin, Saidye-Bronfman-Centre, Montreal

1987
Kunstpreis junger Westen ’87, Handzeichnungen, Kunsthalle Recklinghausen

1986
Vier Maler aus Berlin, Kunstverein Ulm

1985
Ohne Rechteck und Sockel, Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Kunstverein Hannover

1984
Spuren und Zeichen, Europäische Malerei der Gegenwart, Tuchfabrik Weber, Trier