Close
Alexandra Paperno, Abolished Constellations, Installationsansicht

Alexandra Paperno (*Moskau) schloss ihr Kunststudium am New Yorker Cooper Union for the Advancement of Science of Art im Jahr 2000 ab. 2004 fand ihre erste Einzelausstellung am National Centre of Contemporary Arts in Moskau statt. Ihr Ausstellung "Star Maps" wurde 2006 in der Stella Art Gallery in Moskau gezeigt. Sie ist zudem in zahlreichen Gruppenausstellungen, wie der Prague Biennale of Contemporary Art ("Expanded Painting" 2005) oder dem Moscow International Forum of Art Initiatives ("Paradise" 2004, "We" 2005, und "Choice" 2006) vertreten gewesen. Alexandra Papernos Arbeiten befinden sich in verschiedenen öffentlichen und privaten Sammlungen, wie dem National Centre of Contemporary Arts, Moskau, Contemporary City Foundation, Moskau, Outset Contemporary Art Fund, London oder der Lucia Hennessy Collection, Frankreich.