GEKA HEINKE

RAND

GEKA HEINKE
13.09.2008 07.11.2008
DIEHLprojects
Berlin
RAND
Diehl Projects zeigt die erste Einzelausstellung der Berliner Künstlerin Geka Heinke (*1967). Ihr Medium ist die Malerei, und ihr Œuvre konzentriert sich ausschließlich auf die Gattung des Stilllebens. Es sind profane Dinge, die die HdK-Meisterschülerin verarbeitet: Lampenschirme, eine tapezierte Raumecke, Regale, ein gemusterter Parkettfußboden, ein Garderobe. Die Beiläufigkeit oder scheinbare Simplizität der Gegenstände steht jedoch im auffälligen Kontrast zu ihrer spektakulären Präsenz als gemalte Objekte. Bei den in der Regel großformatigen Bildern verwandeln sich randständige Dinge zu hochgradig durchkomponierten, rigide verspannten ästhetischen Gebilden. Pressemitteilung